Die Gemeinde Ludersdorf-Wilfersdorf schreibt den Dienstposten einer/eines

Gemeindevertragsbediensteten für die Verwaltung

ab Herbst 2019 unbefristet aus.

Das Dienstverhältnis wird von Oktober 2019 bis Jänner 2020 in Teilzeitbeschäftigung und ab Februar in Vollzeitbeschäftigung (40 Std./W., 100%, Gleitzeit) ausgeschrieben.

Allgemeine Voraussetzungen:

Österreichische Staatsbürgerschaft oder die Staatsbürgerschaft eines Mitgliedsstaates des europäischen Wirtschaftsraumes, wenn eine vergleichbare Ausbildung und/oder berufliche Qualifikation im europäischen Wirtschaftsraum absolviert bzw. erlangt wurde u. Unbescholtenheit.

Besondere Anstellungserfordernisse:

  • Abschluss einer höher bildenden Schule oder einer entsprechenden Lehre
  • sehr gute EDV–Kenntnisse, schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit, genaues und selbstständiges Arbeiten
  • gute Umgangsformen, Vertrauenswürdigkeit, Pünktlichkeit, Verlässlichkeit, Kollegialität, Belastbarkeit und Bereitschaft zu Mehrleistungen
  • Kompetenz und Freundlichkeit im Umgang mit GemeindebewohnerInnen
  • Bereitschaft sich fortzubilden und das Erlernen neuer Programme, sowie
    das Ablegen der Verwaltungsprüfung innerhalb der ersten 3 Dienstjahre
  • Führerschein B

Der Aufgabenbereich umfasst die Agenden der allgemeinen Verwaltung, das Verfassen von Protokollen, Erledigung und Umsetzung der Beschlüsse der Gemeindeorgange, Bearbeitung der Tourismusangelegenheiten, das Meldewesen, der Bereich Steuern und Abgaben, das Sozialwesen, die Vertretung für Teilbereiche der Amtsleitung sowie allg. Parteienverkehr.

Das erste Monat des Dienstverhältnisses wird als Probezeit vereinbart.

Die Entlohnung erfolgt nach den gesetzlichen Bestimmungen des Steiermärkischen Gemeindevertragsbedienstetengesetz idgF, mind. € 1.803,20 brutto in d/1. Bei anrechenbaren Vordienstzeiten ist eine Einstufung in eine höhere Entlohnungsstufe möglich.

Nach erfolgreicher Ablegung der Verwaltungsprüfung ist eine Vorrückung in die Gruppe c oder b vorgesehen.

Dem Motivationsschreiben sind die üblichen Unterlagen (wie Lebenslauf mit Foto, Zeugnisse und Nachweise über die erlangten Bildungsabschlüsse und Verwendungen) anzuschließen. Eine Strafregisterbescheinigung ist bei der Aufnahme vorzulegen.

Bewerbungsfrist: 18.06.2019

Für nähere Auskünfte steht Ihnen Frau Winkler Verena während der Amtsstunden zur Verfügung.